Die Heilerin im Woid - Claudia Leandra

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Reiki

Programm

Was ist Reiki
Reiki kommt aus Japan und ist eine ganzheitliche Methode, die die Selbstheilungskräfte anregt. Reiki bedeutet übersetzt universelle Lebensenergie und ist Balsam für Körper, Geist und Seele. Es wirkt entspannend, regenerierend, stressmindernd & dergleichen. Reiki genießt man, indem man zu einem Reikianer geht und sich eine Reiki-Behandlung geben läßt. Hierzu liegt man ganz entspannt entweder auf einer Massageliege oder bequem auf dem Boden. Die Reiki-Energie fließt dabei sanft durch Handauflegen in den Reiki-Nehmer. Reiki kann man aber auch lernen und so sich und anderen etwas Gutes tun. Der Wiederentdecker von Reiki ist der Japaner Dr. Mikao Usui 1865-1926.

Bilderinformation
Bild 1: Reiki-Symbol; Bild 2-5: Einige Handpostionen aus der Vollbehandlung; Bild 6-15: Japanfest, das jährlich in München stattfindet, darunter auf dem vorletzten Bild eine Teezeremonie.

A U S B I L D U N G

Reiki ist eine wunderschöne, leicht und schnell zu erlernende Methode, die uns auf allen Ebenen unterstützt und die Freude macht. In der Reiki-Ausbildung öffnen wir uns der Reiki-Energie in seiner ganzen Fülle des Lichts und der Liebe, welche uns ermöglicht, Reiki an uns selbst und an andere weiter zu geben. Die Ausbildung erfolgt aufsteigend in Graden mit traditionellen Einweihungen, die eine vielfältige Anwendungsmöglichkeit bieten. Alles, was du brauchst sind deine Hände, mehr nicht. Claudia Leandra ist eine freie Reiki-Lehrerin, unterrichtet internationales Reiki und arbeitet ausschließlich mit den neuen, hochschwingenden Energien.

Grad 1
Neben dem Basiswissen von Reiki erfährst du, wie es ist, selbst eine Reiki-Behandlung zu bekommen als auch eine zu geben. Sanft wird dein Heilkanal durch Einweihungen geöffnet. Fortan kannst du dir selbst und anderen Reiki geben: Menschen, Tieren, Pflanzen, Objekten. Keine Voraussetzungen erforderlich.

- Geschichte des Reiki
- Wirkungsweise und Reinigungszeit
- Grundpositionen und Einweihungen in Grad 1
- Selbst- und Fremdbehandlung
- Aura, Chakren und Chakraausgleich

Grad 2
Du erhältst die Einweihung in drei Reiki-Symbole, welche dir mit den dazugehörenden Mantren eine reiche Anwendungsmöglichkeit bieten. Durch die Symbole ist eine intensivere Ausübung möglich, die sich von der Eigen- über Fremd- bis hin zur Fernbehandlung erstreckt. Eine Fernbehandlung ist eine Behandlung unabhängig von zeitlicher (z.B. künftige Situation) und räumlicher (z.B. anderes Land) Komponente.

- Einweihung in Grad 2
- Mentalreiki: Lösen von Blockaden
- Fernreiki: Arbeiten ohne Körperkontakt - damit können gleichzeitig mehrere Empfänger behandelt werden
- Energetisches Reinigen von Räumen und Gegenständen
- Energetisches Aufladen von Lebensmitteln
- Behandlung mit Kraftverstärkung


Grad 3 Meister-Grad
Mit dem Meistergrad wird der Kreis geschlossen und der Weg in die eigene Meisterschaft begonnen. Durch die Meisterweihe kommst du in eine noch viel höhere Schwingung, die den Weg zur Selbsterkenntnis ebnet. Du lernst immer leichter, dem Leben zu vertrauen, sowie den Kontakt zur Quelle herzustellen.

- Einweihung in das Meistersymbol
- Meisterweg und Reiki-Philosophie


Voraussetzung ist neben den vorherigen Graden genügend Erfahrung bei der Anwendung. Der Meisterweg kann nicht in einem Seminar gelehrt werden. Vielmehr ist er ein Impuls zur persönlichen Entfaltung, denn der größte Lehrmeister ist das Leben selbst. Als Vorbereitung erhältst du eine Liste mit Einstimmungs- empfehlungen. Auf Wunsch können wir uns gerne zu einem unverbindlichen Vorgespräch in Regen treffen. Der Meister-Grad macht dir den eigenen Weg frei. Jeder Meister ist dabei einzigartig!

Claudia Leandra empfiehlt Teilnehmern, die als Reikianer arbeiten wollen, das erst ab Grad 3, dem Meistergrad zu machen. Gewiss gibt es auch Reikianer im Grad 1, die mehr Volumen an Reiki-Energie fließen lassen können als manch ein Reiki-Meister. Doch spielen die Glaubenssätze von Reiki-Nehmern auch eine Rolle und da gilt es oftmals: "ohne Meistergrad ist es nicht das bestmögliche, das sie erhalten".

Grad 4 Lehrer-Grad
Mit diesem Grad kannst du deine Berufung zum Beruf machen! Du erhältst das Wissen über die Durchführung von Einweihungen und bekommst fundiertes Gruppenlehrwissen übermittelt. Reiki-Einweihung erhältst du keine mehr, da mit der Meister-Einweihung energetisch der Kreis geschlossen ist.

- Durchführen von Einweihungen
- Seminargestaltung aus der Sicht einer erfahrenen Reiki-Lehrerin


Unterrichtsmethode

Die Ausbildung hat theoretische und praktische Elemente, welche durch Seminarunterlagen, meist in PDF, unterstützt wird. Jeder Grad kann alleine gebucht werden und schließt mit dem Erhalt einer gesiegelten Urkunde ab. Voraussetzung sind die vorherigen Grade. Schön ist, dass man sich die Energie nicht erarbeiten muss. Man braucht nur lernen, wie man sich an die Quelle anschließt und das geht sehr schnell. Reiki ist also eine gechannelte Energie aus der Quelle, du brauchst sie dir also weder erarbeiten noch bekommst du sie von einer Reiki-Lehrerin. Eine Einweihung bedeutet, du bekommst ein großes Energiepaket in deinen Energiekörper, dass dir die Arbeit mit Reiki unheimlich erleichtert. Dabei gibt es Gruppen-Einweihungen oder Einzel-Einweihungen.

Reiki-Lebensregeln
Gerade heute ärgere Dich nicht. Gerade heute sorge Dich nicht.
Ehre Deine Eltern, Lehrer und die Älteren. Verdiene Dein Brot ehrlich.
Empfinde Dankbarkeit für alles Lebendige.

     

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü